Vermögensaufbau leicht gemacht:

ComStage Vermögensstrategie UCITS ETF.

Sparer und Anleger verbindet das gleiche Ziel: den Wert ihres Vermögens zu erhalten oder zu vermehren. Egal ob für die finanzielle Absicherung der Familie, die Finanzierung von Lebensträumen oder die Erhaltung des Lebensstandards im Alter – wer gut vorgesorgt sein Leben genießen will, muss eigene Initiative ergreifen und sich ein zusätzliches finanzielles Standbein aufbauen.

Um dies zu erreichen, sind bei Privatinvestoren in den letzten Jahren sogenannte Multi-Asset-Fonds-Lösung (Fonds, die in verschiedene Anlageklassen, wie beispielsweise Aktien, Anleihen und Rohstoffe investieren) immer beliebter geworden. Denn bei der Multi -Asset-Fonds-Lösung in Form von ETFs kann durch den Verzicht auf ein kostspieliges aktives Fondsmanagement eine deutlich günstigere Gebührenstruktur als bei klassischen Investmentfonds erzielt werden.

Das ausgewogene Portfolio: Balance halten

Grafik Balance

Der bereits im April 2016 aufgelegte ComStage Vermögensstrategie UCITS ETF (WKN: ETF701) richtet sich an Anleger, die unter Berücksichtigung eines ausgewogenen Chance-Risiko-Verhältnisses breit diversifiziert am Kapitalmarkt investieren wollen.

Um von der möglichen Ertragskraft verschiedener Märkte und Anlageklassen zu partizipieren, investiert der Portfolio ETF in zehn einzelne Aktien-, Renten- und Rohstoff ETFs. Vereinfacht dargestellt entspricht die Zusammensetzung des ETF einer Aufteilung in 60 Prozent Aktien, 30 Prozent Anleihen und 10 Prozent Rohstoffe. Diese Ausgangsallokation wird einmal jährlich im Frühjahr durch ein sogenanntes Rebalancing wiederhergestellt. Während die global diversifizierte Aktienkomponente des ETFs die Wertentwicklung von mehreren tausend Unternehmen widerspiegelt, fokussiert sich die Rentenkomponente auf die Länder bzw. Regionen Deutschland, Europa und USA.

Der ComStage Vermögensstrategie UCITS ETF ist ein ausschüttender, in Deutschland aufgelegter Portfolio ETF. Alleim Fondsvermögen anfallenden Erträge werden einmal im Jahr ausgeschüttet. Die Verwaltungsgebühr des Portfolio ETFs beträgt pro Jahr 0,25 Prozent. Hinzu kommen die Gebühren der einzelnen ETFs, in die der Portfolio ETF entsprechend investiert ist. Dies führt zu einer Gesamtkostenquote (TER) von 0,48 Prozent pro Jahr.

Ausgangsallokation

Grafik Ausgangsallokation

18.04.2018


Bitte beachten Sie, dass jede Geldanlage in Investmentfonds neben Chancen auch Risiken birgt, die zu Verlusten führen können. Dazu gehören z.B. Zinsänderungsrisiken, Kursänderungsrisiken, branchenspezifische Risiken und Bonitätsrisiken.