Was tun mit höheren Bargeldbeträgen?

So können Sie Bargeld einzahlen und höhere Beträge abheben.

Bankautomat

Größere Geldbeträge einzahlen
Grundsätzlich können Sie bei vielen Finanzinstituten auf Ihr Girokonto bei der Wüstenrot Bank AG Pfandbriefbank Bargeld einzahlen. Bei unserem Partner Reisebank AG ist dies jedoch besonders günstig für Sie. An allen Filialen der Reisebank AG können Sie Bargeldeinzahlungen ohne vorangehende Anmeldung vornehmen. Sie können ohne Voranmeldung Ihr Bargeld an allen Reisebankfilialen einzahlen. Dies kostet Sie 7,50 Euro pro angefangene 5.000 Euro.

Größere Geldbeträge auszahlen
Wir ermöglichen Ihnen eine Bargeldauszahlung zwischen 1.000 Euro und 25.000 Euro an allen Filialen unseres Kooperationspartners (ca. 100 Stellen in ganz Deutschland). Dies kostet Sie 0,25% des ausgezahlten Betrages, aber mindestens 17 Euro.

Wie funktioniert's?

  1. Über Serviceauftrag "hohe Beträge auszahlen" im Online-Banking die gewünschte Summe bestellen
  2. Bestätigung über erfolgte Buchung und Bereitstellung zum Stichtag ins Postfach im Online-Banking erhalten
  3. Mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis in die betreffende Filiale gehen und das Geld abholen

Kleinere Geldbeträge auszahlen
Hier finden Sie alle Geldautomaten , an denen Sie mit Ihrer girocard oder Ihrer Visa-KarteBargeld abheben können.

Fragen und Antworten zum Bargeld ein- und auszahlen

Wann erfolgt die Auszahlung in der Geschäftsstelle unseres Kooperationspartners bei einer Großbetragsbestellung?

Nach der Bestellung per Serviceauftrag von Beträgen ab 1.000 Euro bis 25.000 Euro erfolgt die Auszahlung in Ihrer Wunschfiliale unseres Kooperationspartners nach 3-4 Bankarbeitstagen. Den Termin bekommen Sie in der schriftlichen Auftragsbestätigung genannt. Sie können das Geld am genannten Termin oder den zwei darauffolgenden Bankarbeitstagen abholen.

Was passiert, wenn zwischen die drei möglichen Auszahlungstage ein Wochenende fällt?

Samstage und Sonntage zählen nicht als Bankarbeitstage. Das bedeutet, Sie können eine Auszahlung, die z.B. für Freitag avisiert ist, auch noch am Montag oder Dienstag abholen. Einzelne Geschäftsstellen unseres Kooperationspartners haben am Wochenende geöffnet. Der Auszahlungsbetrag kann dort ebenfalls am Wochenende abgeholt werden. Beispiel: Eine Auszahlung wurde für Freitag avisiert. Da die Filiale am Wochenende geöffnet hat, kann das Geld am Freitag, Samstag, Sonntag, Montag oder Dienstag abgeholt werden. Alle Filialen der Reisebank AG und deren Öffnungszeiten finden Sie unter www.reisebank.de/standortsuche.

Wem darf der Betrag in einer Geschäftsstelle unseres Kooperationspartners ausgezahlt werden?

Sie können das Geld selbst abholen, aber auch eine andere Person als Abholer bereits im Serviceauftrag nennen. In jedem Fall muss sich die betreffende Person per Personalausweis oder Reisepass zweifelsfrei identifizieren können. Nur die als Abholer im Serviceauftrag genannte Person kann das Geld in Empfang nehmen.

Was passiert, wenn ich es nicht schaffe, am avisierten Tag das Bargeld in der Kooperationspartner-Filiale abzuholen?

Das Bargeld wird auch noch an den zwei darauffolgenden Bankarbeitstagen bereit gestellt. Danach wird der Auftrag allerdings storniert und das Geld steht nicht mehr zur Abholung zur Verfügung. Um sich die Summe auszahlen zu lassen, muss ein neuer Auftrag über das Online-Banking eingereicht werden. Bei Nichtabholung des Bargeldes fallen keine Gebühren an.

Was muss ich tun um einen Auszahlungsauftrag zu ändern?

In diesem Fall stornieren Sie bitte den Vorgang (kostenfrei) und geben einen neuen Auftrag auf.