ImmobilienSpezialSchutz.

Sichern Sie als Vermieter Ihr Vermögen.

Wir bieten Ihnen einen Rundumschutz für Ihre vermietete Immobilie und ersetzen Ihnen Schäden, wenn durch Ihre Hausverwaltung ein finanzieller Schaden entsteht.

Jetzt online abschließen!

Gute Gründe für unseren ImmobilienSpezialSchutz:

  • Alle relevanten Versicherungen für Vermieter aus einer Hand
  • Flexibel und individuell durch unser Bausteinkonzept

Direkt und online

  1. 1.

    Beitrag ermitteln

  2. 2.

    Antragsformular ausfüllen und absenden

  3. 3.

    Daten am Bildschirm bestätigen und ausdrucken oder speichern

  4. 4.

    Bestätigung per E-Mail (ohne persönliche Daten) und Unterlagen per Post erhalten

  5. ... und beruhigt vermieten!

Alle Bausteine unseres ImmobilienSpezialSchutzes:

Wenn Ihre vermietete Einrichtung durch Brand, Leitungswasser, Einbruchdiebstahl, Sturm, Hagel oder durch Elementargefahren wie Überschwemmung, Rückstau oder Erdbeben beschädigt wird, kommen wir für diese Schäden auf. Versichert sind Ihre Einrichtungsgegenstände, die Ihr Mieter privat nutzt. Darüber hinaus werden auch Kosten für Glasschäden ersetzt.

Beispiele:

  • Ihre vermietete Eigentumswohnung haben Sie aufwändig eingerichtet. Auf Grund einer Unaufmerksamkeit Ihres Mieters kommt es zu einem Brand. Die Einrichtung, inklusive der von Ihnen zur Verfügung gestellten Küche, wird durch das Feuer zerstört. Es stellt sich heraus, dass Ihr Mieter nicht oder nicht ausreichend versichert ist und Sie für den Schaden selbst aufkommen müssen.
  • Unbekannte werfen in der Nacht Steine gegen Häuser. Sie bekommen noch in derselben Nacht einen Anruf Ihres Mieters, dass eine Fensterscheibe Ihrer Wohnung hierbei zu Bruch gegangen ist.

Zurück

Wir versichern Sie als Vermieter einer Eigentumswohnung gegen Schäden, die Ihrem Mieter durch Mängel aus Ihrer Wohnung entstehen.

Nach dem Gesetz können Sie aber auch für Schäden haften, die den anderen Wohnungseigentümern der WEG durch Ihren Mieter zugefügt werden, wenn dieser z. B. keine finanziellen Mittel oder keine Privat-Haftpflichtversicherung hat. Für Vermieter einer Wohnung ist dieser Baustein daher besonders wichtig.

Beispiel:

  • Bei der Renovierung Ihrer Wohnung verwenden Sie Materialien, die Ihnen von einem Handwerker empfohlen wurden. Es stellt sich später heraus, dass diese Materialien gesundheitsschädlich sind und Ihr Mieter gesundheitliche Beeinträchtigungen erlitten hat. Ihr Mieter macht nun Ansprüche gegen Sie geltend.

Zurück

Wir bieten Versicherungsschutz, wenn Ihre Hausverwaltung:

  • den Beitrag für die Gebäudeversicherung nicht oder nicht rechtzeitig bezahlt hat
  • die Gebäudeversicherung ohne Auftrag der Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) gekündigt, außer Kraft gesetzt oder den Versicherungsumfang reduziert hat
  • die vorvertragliche Anzeigepflicht verletzt oder falsche Angaben zu gefahrerheblichen Umständen gemacht hat
  • Obliegenheitsverletzungen bei Eintritt des Versicherungsfalles begangen hat.

Beispiel:

  • Ihre Eigentümergemeinschaft hat eine Hausverwaltung mit der Verwaltung bestehender Versicherungsverträge beauftragt. Doch wie sich erst im Schadensfall herausstellt, hat diese falsche Angaben bei Vertragsabschluss gemacht, so dass die Versicherung eine Leistung verweigert.

Zurück

Wir versichern den fehlenden oder unzureichenden Versicherungsschutz für erweiterte Elementargefahren wie z. B. Überschwemmung, Rückstau oder Erdbeben für Ihre Wohnung bzw. Ihren Gebäudemiteigentumsanteil.

Beispiel:

  • Ihre Wohnungseigentümergemeinschaft hat eine Wohngebäudeversicherung abgeschlossen, aber trotz Ihres Einwandes ohne den wichtigen Versicherungsschutz für erweiterte Elementargefahren wie Überschwemmung, Rückstau, Erdbeben, Erdfall, Erdrutsch und Schneedruck.

    Es kommt wie es kommen musste: Nach einem Unwetter ist der gemeinsame Keller überschwemmt. Die Wände sind feucht und es befindet sich Nässe im Mauerwerk. Die Eigentümergemeinschaft muss nun selbst für den Schaden aufkommen.

Zurück

Wir bieten Versicherungsschutz, wenn Ihre Hausverwaltung:

  • den Beitrag für die Haftpflichtversicherung nicht oder nicht rechtzeitig bezahlt hat
  • die Haftpflichtversicherung ohne Auftrag der Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) gekündigt, außer Kraft gesetzt oder den Versicherungsumfang reduziert hat
  • die vorvertragliche Anzeigepflicht verletzt oder falsche Angaben zu gefahrerheblichen Umständen gemacht hat
  • Obliegenheitsverletzungen bei Eintritt des Versicherungsfalles begangen hat

Dies gilt auch, wenn für Ihre WEG zusätzlich eine Gewässerschaden-Haftpflichtversicherung für einen zum Gebäude gehörenden Heizöltank besteht.

Beispiel:

  • Ihre Eigentümergemeinschaft hat eine Hausverwaltung mit der Verwaltung bestehender Versicherungsverträge beauftragt. Doch wie sich erst im Schadensfall herausstellt, hat diese falsche Angaben bei Vertragsabschluss gemacht, so dass die Versicherung eine Leistung verweigert.

Zurück

Sie erhalten Schadenersatz, wenn Ihnen durch Ihre Hausverwaltung ein finanzieller Schaden entsteht, wie etwa durch die Veruntreuung von Geldern.

Beispiel:

  • Die Eigentümergemeinschaft beschließt eine größere Rücklage zu bilden, damit die gemeinsame Fassade in den kommenden Jahren erneuert werden kann. Sie stellen nach einiger Zeit fest, dass große Teile des gesparten Kapitals von der Hausverwaltung veruntreut wurden.

Zurück

Fragen und Antworten zum Baustein Hausrat- und Glasversicherung

Was ist versichert?

Versichert sind die Ausstattung bzw. die Einrichtungsgegenstände, die Sie als Wohnungseigentümer dem Mieter zur privaten Nutzung zur Verfügung stellen. Dazu gehören Einbaumöbel und -küchen, Sanitäreinrichtungen, Fußbodenbeläge, Glasscheiben und -platten sowie sonstige technische Einbauten wie Klimaanlagen oder Beschattungsanlagen.

Warum sollen Sie als Vermieter eine Hausratversicherung abschließen?

Im Schadensfall bleiben Sie damit nicht auf den Kosten sitzen, um die Wohnungsausstattung wiederherzustellen, wenn Ihr Mieter keine Hausratversicherung besitzt und mittellos ist. Wir leisten, wenn versicherte Sachen zerstört oder beschädigt werden oder abhanden kommen - durch Brand, Blitzschlag, Einbruchdiebstahl, Vandalismus nach Einbruch oder Raub, Leitungswasser sowie weiteren Elementargefahren und Glasbruch.

Beispiele:

  • Die von Ihnen eingebrachte Einbauküche wird durch einen Wohnungsbrand beschädigt.
  • Der von Ihnen eingebrachte Laminatboden wird durch einen Leitungswasserschaden oder durch eine auslaufende Waschmaschine in der Wohnung beschädigt.
  • Die Glaswand der Duschkabine oder die Haustürverglasung geht zu Bruch. Wenn der Mieter keine Privat-Haftpflicht-, Hausrat- bzw. Glasversicherung besitzt und mittellos ist, müssen Sie für die Schäden selbst aufkommen.
  • Fazit:

    Mit unserer Hausrat- und Glasversicherung für vermietete Wohnungen können Sie sich wahlweise mit einer Versicherungssumme von 5.000, 10.000 oder 20.000 Euro absichern.

    Wir empfehlen die Versicherungssumme so zu wählen, dass Sie im Schadensfall möglichst den kompletten Schaden ersetzt bekommen.

    Fragen und Antworten zum Baustein Haftpflichtversicherung für Vermieter

    Was ist versichert?

    Versichert sind Schäden, die dem Mieter durch Mängel Ihrer Wohnung entstehen. Hierfür haften Sie als Wohnungseigentümer. Aber auch Schäden, die den anderen Wohnungseigentümern durch Ihren Mieter entstehen. Wenn Ihr Mieter keine Privat-Haftpflichtversicherung hat und mittellos ist, können sich die anderen Eigentümer an Sie wenden und von Ihnen Schadenersatz verlangen. Eine für die Wohnungseigentümergemeinschaft bestehende Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung deckt diese Schäden, die aus Ihrem Sondereigentum entstehen, nicht ab. Ihre Privat-Haftpflichtversicherung wird ebenfalls nicht leisten, da Sie dort üblicherweise nur als Inhaber einer selbstgenutzten Wohnung versichert sind.

    Warum soll ich als Wohnungseigentümer eine Haftpflichtversicherung für Vermieter abschließen?

    Die Haftpflichtversicherung für Vermieter bewahrt Sie vor einem finanziellen Schaden und schützt Ihr Vermögen.

    Beispiele:

  • Mobiliar des Mieters wird durch herabstürzende Holzdeckenteile beschädigt. Da der Schaden nicht aus dem Gemeinschaftseigentum resultiert, besteht hierfür kein Versicherungsschutz aus der Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung der Wohnungseigentümergemeinschaft.
  • Ein vom Mieter verursachter Wohnungsbrand beschädigt auch Wohnungen anderer Wohnungseigentümer. Ihr Mieter hat keine Privat-Haftpflichtversicherung und ist mittellos. Deshalb fordern die anderen Eigentümer von Ihnen Schadenersatz (nach dem WEG-Gesetz).
  • Fazit:

    Mit unserer Haftpflichtversicherung für Vermieter können Sie sich gegen Haftpflichtansprüche aus Personen- und Sachschäden bis zu einer Höhe von 10 Mio. Euro und aus Vermögensschäden bis 100.000 Euro absichern.

    Fragen und Antworten zum Baustein Wohngebäude-Zusatzversicherung

    Was ist versichert?

    Versichert sind Ihr Sondereigentum und das Gemeinschaftseigentum gemäß Ihrem Miteigentumsanteil, wenn kein Versicherungsschutz aus der bestehenden Wohngebäudeversicherung für die Wohnungseigentümergemeinschaft besteht oder wenn diese nicht ausreicht und die Hausverwaltung dies verschuldet hat.

    Warum sollen Sie als Wohnungseigentümer eine Zusatzversicherung für Wohngebäude abschließen?

    Die Wohngebäude-Zusatzversicherung bewahrt Sie vor einem finanziellen Schaden. Sie haben damit die Möglichkeit, sich unabhängig von der Wohnungseigentümergemeinschaft zusätzlich zu versichern.

    Beispiel:

    Die Wohngebäudeversicherung leistet nicht, weil die Hausverwaltung den Beitrag nicht (rechtzeitig) gezahlt hat, den Vertrag versehentlich bzw. ohne Auftrag der Wohnungseigentümergemeinschaft gekündigt oder reduziert hat.

    Fazit:

    Mit unserer Wohngebäude-Zusatzversicherung können Sie sich wahlweise mit einer Versicherungssumme von 25.000, 75.000 oder 150.000 Euro absichern.

    Wir empfehlen, die Versicherungssumme auf den Wert Ihrer Eigentumswohnung (Sondereigentum) abzustimmen.

    Fragen und Antworten zum Baustein Elementargefahren-Zusatzversicherung

    Was ist versichert?

    Versichert sind Ihr Sondereigentum und das Gemeinschaftseigentum gemäß Ihrem Miteigentumsanteil, wenn die Wohnungseigentümergemeinschaft keinen oder nur einen begrenzten Versicherungsschutz hierfür möchte.

    Warum sollen Sie als Wohnungseigentümer eine Zusatzversicherung für erweiterte Elementargefahren abschließen?

    Die erweiterte Elementargefahren-Zusatzversicherung bewahrt Sie vor einem finanziellen Schaden, verursacht durch Überschwemmung, Rückstau, Erdbeben, Erdfall, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen und Vulkanausbruch. Mit diesem Baustein haben Sie die Möglichkeit, sich unabhängig von der Wohnungseigentümergemeinschaft zu versichern.

    Beispiel:

    Aufgrund Rückstau infolge Starkregens dringt Wasser in den Keller und/oder die Wohnungen ein. Die Wohnungseigentümergemeinschaft wollte hierfür keine Versicherung abschließen.

    Fazit:

    Mit unserer Zusatzversicherung für erweiterte Elementargefahren können Sie sich wahlweise mit einer Versicherungssumme von 25.000, 75.000 oder 150.000 Euro absichern.

    Wir empfehlen, die Versicherungssumme auf den Wert Ihrer Eigentumswohnung (Sondereigentum) abzustimmen.

    Fragen und Antworten zum Baustein Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht-Zusatzversicherung

    Was ist versichert?

    Versichert sind Sie als Miteigentümer der Wohnungseigentümergemeinschaft, wenn für die Wohnungseigentümergemeinschaft kein Versicherungsschutz aus der bestehenden Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung besteht oder diese nicht ausreicht und die Hausverwaltung dies verschuldet hat. Sollte sich zusätzlich ein Heizöltank im Gebäude befinden, bieten wir auch Versicherungsschutz, wenn Sie mit Ihren Miteigentümern wegen eines Gewässerschadens in Anspruch genommen werden.

    Warum sollen Sie als Wohnungseigentümer eine Zusatzversicherung abschließen?

    Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht-Zusatzversicherung bewahrt Sie vor einem finanziellen Schaden. Sie haben damit die Möglichkeit, sich unabhängig von der Wohnungseigentümergemeinschaft zusätzlich zu versichern.

    Beispiel:

    Die Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung leistet nicht, weil die Hausverwaltung den Beitrag nicht (rechtzeitig) gezahlt hat, den Vertrag versehentlich bzw. ohne Auftrag der Wohnungseigentümergemeinschaft gekündigt oder reduziert hat.

    Fazit:

    Mit unserer Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht-Zusatzversicherung können Sie sich gegen Haftpflichtansprüche aus Personen- und Sachschäden bis zu einer Höhe von 10 Mio. Euro und aus Vermögensschäden bis 100.000 Euro absichern.

    Fragen und Antworten zum Baustein Vermögensschutzversicherung

    Was ist versichert?

    Versichert sind Vermögensschäden, die Ihnen dadurch entstehen, weil Ihre Hausverwaltung Rücklagen unterschlagen hat oder anderweitig Gelder der Wohnungseigentümer veruntreut hat.

    Warum soll ich als Wohnungseigentümer eine Vermögensschutz-Versicherung abschließen?

    Die Vermögensschutz-Versicherung bewahrt Sie vor einem finanziellen Schaden und schützt Ihr Vermögen.

    Beispiel:

    Der Hausverwalter veruntreut Gelder der Wohnungseigentümergemeinschaft. Da die Hausverwaltung insolvent ist und auch keine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung besitzt, gehen die Eigentümer leer aus.

    Fazit:

    Mit unserer Vermögensschutzversicherung können Sie sich wahlweise mit einer Versicherungssumme von 5.000, 10.000 oder 20.000 Euro absichern.

    Ein Produkt der Württembergische Versicherung AG

    Dieser Vertrag wird Ihnen von der Wüstenrot Bank AG Pfandbriefbank vermittelt. Informationen gemäß § 11 VersVermV finden Sie hier .