Mietausfallversicherung.

Mehr Sicherheit für Vermieter.

Sie bekommen einen finanziellen Ausgleich, wenn ihr Mieter nicht zahlt und wir ersetzen Ihnen Schäden, die ihr Mieter verursacht, aber nicht beseitigt.

Jetzt online abschließen!
null

Gute Gründe für unsere Mietausfallversicherung

  • Finanzieller Ausgleich bei Mietausfall
  • Schutz vor Mietsachschäden

Unsere Leistungen

Für den Fall, dass Ihr Mieter seine Miete nicht bezahlt oder Sachschäden verursacht und sie nicht beseitigt (auch Mietnomadenschäden), bieten wir Versicherungsschutz.

Sie erhalten Schadenersatz für:

  • Mietzins
  • Nutzungsentgelt
  • Vorauszahlungen auf Betriebskosten
  • für entstandene Schäden bis zur vereinbarten Versicherungssumme

Beispiel:
Sie haben den finanziellen Hintergrund Ihres Mieters vor Einzug bestmöglichst geprüft. Doch Ihr eigentlich solventer Mieter gerät in eine finanzielle Schieflage. Die Mietzahlungen werden eingestellt. Nun dauert es oft Monate, bis die Wohnung mittels eingereichter Klage wieder frei ist. Sie stellen fest, dass nicht nur die Mieten nicht gezahlt wurden, sondern ebenfalls erhebliche Beschädigungen an Ihrer Wohnung entstanden sind, für die Ihr Mieter nicht aufkommen will.

Beitrag für die Mietausfallversicherung

  • ab 11,98 Euro monatlich

Direkt und online

  1. 1.

    Beitrag ermitteln

  2. 2.

    Antragsformular ausfüllen und absenden

  3. 3.

    Daten am Bildschirm bestätigen und ausdrucken oder speichern

  4. 4.

    Bestätigung per E-Mail (ohne persönliche Daten) und Unterlagen per Post erhalten

  5. ... und beruhigt vermieten!

Fragen und Antworten zum Baustein Mietausfallversicherung

Was ist versichert?

Sie erhalten Schadenersatz für Mietausfall, wenn Ihr Mieter seine Mieten nicht bezahlt oder um die vom Mieter beschädigte Wohnung wieder so herzustellen, damit Sie sie wieder vermieten können. Sie erhalten also nicht nur den Mietausfall ersetzt, sondern auch die Kosten für Reparaturen, für die Wiederherstellung der Wohnungsausstattung bzw. für Entrümpelungen. Zusätzlich erstatten wir auch Rechtsverfolgungskosten, die Ihnen entstehen, wenn Sie gegen den Mieter gerichtlich vorgehen. Rechtsverfolgungskosten sind Kosten, die Ihnen durch die gerichtliche und außergerichtliche Geltendmachung und Durchsetzung Ihrer Ansprüche entstehen.

Warum sollten Sie als Vermieter eine Mietausfallversicherung abschließen?

Die Mietausfallversicherung bewahrt Sie vor einem finanziellen Schaden und schützt Ihr Vermögen. Mietnomaden, Mietpreller und Mietausfälle: Für jeden Vermieter ist es die schlimmste Vorstellung, selbst einmal betroffen zu sein. Unsere Mietausfallversicherung setzt genau dort an, wo Sie als Vermieter verzweifeln: Sie erstattet Mietausfälle und leistet finanzielle Hilfe bei Sachschäden, die Mieter anrichten, wenn sie die Wohnung verwahrlosen lassen oder Schäden anrichten. Die Mietausfallversicherung hilft damit, den finanziellen Kollaps abzuwenden.

Beispiele:

  • Der Mieter kann seinen Zahlungsverpflichtungen (Miete und Nebenkostenkostenvorauszahlung) aufgrund von Arbeitslosigkeit nicht mehr nachkommen.
  • Sie sind das Opfer von Mietnomaden oder Mietprellern geworden und bleiben auf säumigen Mieten und Sachschäden, die der Mieter verursacht hat, sitzen. Die Kosten für einen Rechtsstreit tragen Sie zusätzlich, oder Sie verzichten auf einen Rechtsstreit, um weitere Kosten zu vermeiden.
  • Fazit: Mit unserer Mietausfallversicherung können Sie sich wahlweise mit einer Versicherungssumme von 5.000, 10.000 oder 20.000 Euro gegen den Mietausfall und Sachschäden einschließlich Rechtsverfolgungskosten absichern.

    Wir empfehlen die Versicherungssumme so zu wählen, dass Sie im Schadensfall möglichst den kompletten Schaden ersetzt bekommen.

    Wann leistet die Mietausfallversicherung?

    Eine Leistung aus der Mietausfallversicherung erfolgt, wenn der Mieter seine Miete nicht bezahlt oder den Schaden nicht ersetzt. Voraussetzung ist, dass Sie Ihren Mieter vorher schriftlich und unter Fristsetzung aufgefordert haben, dass er die fällige Miete innerhalb der gesetzten Frist zu zahlen oder den von ihm angerichteten Schaden zu ersetzen hat. Eine weitere Voraussetzung ist, dass das Mietverhältnis entweder von Ihnen oder von Ihrem Mieter gekündigt wurde. Sollte der Mieter seinerseits Einwendungen gegen Ihre Ansprüche geltend machen, kann eine Leistung darüber hinaus nur erfolgen, wenn Sie Ihren Anspruch vor Gericht geltend gemacht haben.

    Kann die Mietausfallversicherung auf den Mieter umgelegt werden?

    Die Kosten einer Mietausfallversicherung können nicht auf den Mieter umgelegt werden. Allerdings sind die Beiträge steuerlich absetzbar.